Dresdner Bulliparade

Nachdem ich nun schon an 2 tollen Bulliparaden teilnehmen durfte, entführten mich das Mami- und das Papitier zu einem neuen Treffen, mit neuen Bullies und neuen Kurznasen. Da Fahrt nach – so nannten sie den Ort – Dreeeeeeesdnnnnnnnn war lang und vorallem langweilig. Ich vertrieb mir die Zeit mit schlafen und schlafen, sowie schlafen und … schlafen.  Irgendwann kamen wir an und wurden nett und freundlich begrüßt. Streichler von den Kurznasen und Nasenküsse der Bullinasen … ein schöner Start!

Nur kurz darauf ging es aufs Feld und in den Wald. Da ich noch niemanden kannte, lief ich immer nur ein Stückchen voraus, um dann wieder nachzuschauen, ob Mami- und Papitier auch wirklich mit kommen. Im Wald gab es eine Wasserstelle, in der alle planschen und trinken konnten. Auch zum Spielen hatten wir viel Platz. Vor allem die aufeinander gestapelten Stämme boten eine interessante Kletterlandschaft.

Nachdem wir ein kurzes PäusCHEN eingelegt hatten, ging es auch schon wieder zurück. Die fremden Kurznasen erhielten dann auch endlich die Einweisung in meine Spielaufforderungen. Sie verstanden schnell und spielten die Tannenzapfen so, wie es MIR gefällt. :D

Es war sehr schön bei euch und ich und meine zwei Kurznasenelterntiere hoffen auf ein baldiges wiedersehen!

This entry was posted in mein Leben. Bookmark the permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>